Tutorenprogramm

KOSTENLOSE NACHHILFE

Aktuelles

Ab sofort werden wieder Tutorinnen und Tutoren für die Abschlussprüfungsfächer gesucht und Nachhilfeschülerinnen und Schüler können sich für die kostenlose Nachhilfe bewerben! Die Anzahl der Tutorengruppen ist begrenzt, d.h. schnell sein lohnt sich!

 

Allgemeines

Die Idee des Tutorenprogramms ist, dass in einem Abiturfach leistungsschwächeren SchülerInnen von leistungsstarken SchülerInnen geholfen wird. Hierzu werden Lerngruppen, bestehend aus einem Tutor/einer Tutorin sowie 1 bis 3 NachhilfeschülerInnen, gebildet. Die Lerngruppen treffen sich regelmäßig 1x wöchentlich an einem Schultag für 60 min in einem freien Raum oder der Aula des FOS/BOS-Schulgebäudes.

 

Zielgruppe

Die Teilnahme am Tutorenprogramm ist nur für angehende FachabiturientInnen/AbiturientInnen möglich, also für SchülerInnen der 12. oder 13. Jahrgangsstufe.  Je nach TutorInnen-Verfügbarkeit werden Lerngruppen für Mathematik, BWR und Englisch, PädPsy und Physik gebildet.

 

Bezahlung/Kosten

Ein Tutor/eine Tutorin erhält pro gehaltener autorisierter Stunde (60 Min), unabhängig von der Anzahl der zugewiesenen SchülerInnen, eine Aufwandsentschädigung von 10 Euro. Die Bezahlung erfolgt gesammelt 2x im Schuljahr (ca. März und August). Die Teilnahme für die Nachhilfe-SchülerInnen ist kostenlos.

 

Bewerbung/Gruppenbildung

Interessenten, sowohl Nachhilfe-SchülerInnen als auch Tutoren, schreiben eine E-Mail an Herrn Geißler mit folgenden Angaben:

+ Name, Vorname, Klasse, Telefonnummer

+ TutorIn oder Nachhilfe-SchülerIn

+ gewünschtes Fach

+ mögliche Zeiten (z. B. Mi ab 14:00, Do von 13:15 – 17:00, …)

+ optional: Wunsch-Tutor/Wunsch-Gruppe

Je nach Möglichkeit werden dann Gruppen gebildet oder man kommt auf die Warteliste, bis neue Zuteilungen möglich werden. Bei erfolgreicher Vermittlung bekommen die TutorInnen je eine schriftliche Vereinbarung per Mail, welche sie ausgefüllt und unterschrieben Herrn Geißler ins Fach legen. Die genaue Zeit für die wöchentlichen Treffen kann von den TeilnehmerInnen einer Gruppe angepasst werden. Änderungen sind unverzüglich Herrn Geißler per Mail mitzuteilen.

 

Richtlinien/Ablauf

Eine Gruppe sollte sich nach Möglichkeit immer im selben Raum treffen (freie Klassenzimmer werden von LehrerInnen oder vom Sekretariat auf Anfrage aufgesperrt, für das Zuschließen der Räume nach der Nachhilfe ist der Tutor/die Tutorin verantwortlich). Der Raum wird ebenfalls Herrn Geißler per Mail mitgeteilt, damit die Möglichkeit gegeben ist, die Lerngruppen stichprobenartig zu besuchen.

 

Für Nachhilfe-SchülerInnen gelten folgende Richtlinien:

Regelmäßige Teilnahme, Absagen ausschließlich aufgrund von Krankheit/Fehltag in der Schule

Der Tutor/die Tutorin wird frühzeitig über das Fehlen unterrichtet (spätestens am Tag der Nachhilfe um 7:45 Uhr).

Bei unentschuldigtem oder häufigem Fehlen wird man unwiderruflich vom Tutorenprogramm ausgeschlossen.

Vor- und Zuname leserlich für jede erhaltene Nachhilfestunde auf dem Nachweisformular des Tutors/der Tutorin gegenzeichnen

 

Für TutorInnen gelten folgende Richtlinien:

Führung eines tabellarischen Nachweises für jede gehaltene Stunde (jeweils Gegenzeichnen aller TeilnehmerInnen leserlich mit Vor- und Zuname, Stichpunkte zu behandeltem Stoff). Das Nachweisformular gibt es per Mail.

Der Tutor/die Tutorin trägt die Verantwortung für die Sauberkeit und das Wiederabschließen des entsprechenden Raums.

Der Tutor/die Tutorin teilt Herrn Geißler per Mail mit, wenn die Lerngruppe aufgrund des Fehlens aller Teilnehmer oder eigener Krankheit entfällt. Er/sie meldet ebenfalls unentschuldigtes oder häufiges Fehlen von SchülerInnen.

Tägliche Überprüfung des E-Mail-Accounts für evtl. Bekanntmachungen/Rückfragen.